Burgen und Schlösser an der Mosel

Burgen und Schlösser an der Mosel

Mosel Burgen und Schlösser


Machen Sie eine Zeitreise zurück ins Mittelalter...

... in die Zeit der Burgen und Schlösser! Ritter und Edelleute, Grafen und Fürsten lebten und herrschten in den geschichtsträchtigen Baudenkmälern. Es ist eine Welt der Mythen und Sagen. Verschnörkelte Fassaden, uneinnehmbare Festungen und romantische Burgruinen erheben sich im Tal der Mosel. Was ursprünglich nur königliches Recht war, nahmen später auch hohe Adlige für sich in Anspruch: den Bau einer Burg, als Zeichen von Macht und Wohlstand.
Wer sich selbst einmal wie ein Schlossherr fühlen möchte, auch wenn es nur für begrenzte Zeit ist, für den könnte ein Urlaub in einem Schloss oder einer Burg genau das richtige sein. Und natürlich gibt es in der Moselregion mit ihren zahlreichen Schlössern und Burgen auch das ein oder andere Schlosshotel, in dem man seinen Traum verwirklichen kann. Eine kleine Übersicht über entsprechende Hotels findet sich auf Schloss-Ferien.de.

Burgen im Mittelalter

Das Mittelalter ist die Burgenzeit, obwohl es bei den Germanen schon Volks- und Fliehburgen gab, die auch zum Teil auf Bergkuppen angelegt wurden. Aber diese Fliehburgen wurden im Gegensatz zur mittelalterlichen Höhenburg nur bei Gefahr und von allen Dorfbewohnern aufgesucht, während die mittelalterliche Höhenburg ständig von adligen Familien bewohnt war. Zwischen dem 10. und 14. Jahrhundert sind in Deutschland mehr als 10000 Burgen entstanden. Hoher und niedriger Adel erbauten Höhenburgen. Die Blütezeit des Rittertums im 12./13. Jahrhundert fiel mit der Blütezeit des Burgenbaues zusammen. Ab dem 12. Jahrhundert nahmen die Burgbewohner die Namen ihrer Burg an. Die Grafen nannten sich nicht mehr nach dem Amtsbezirk, sondern nach ihrer Burg.

Wählen Sie ein Objekt in unten stehender Liste aus. Hier finden Sie Informationen zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen.

Burg Eltz

Burg Eltz - Münstermaifeld in der Eifel

Die Burg Eltz wurde 1157 erstmals in Urkunden erwähnt, sie liegt versteckt im Eltzbachtal und ist niemals zerstört worden. Daher ist eine Besichtigung der zahlreichen authentisch eingerichteten Räume für Jung und Alt ein besonderes Erlebnis. Neben den eigentlichen Burgräumen kann auch eine Schatzkammer mit einer wertvollen Sammlung von Gold- und Silberschmuck, Waffen und Porzellan erkundet werden. In der Saison hat die Burg Eltz täglich geöffnet und es gibt keinen Ruhetag.

Video - Burg Eltz



Homepage www.burg-eltz.de
Routenplaner Anfahrt - Karte

Schloss Bürresheim

Schloss Bürresheim - St. Johann bei Mayen in der Eifel

Das einzigartige Ensemble gibt Einblick in das Leben des Adels zwischen dem 15. und dem 20. Jahrhundert. Die Burg wurde nie zerstört und präsentiert die verschiedenen Bauphasen vom Wehrturm zum Schloss im Originalzustand. Interessant ist auch der Gegensatz der Kölner Burg aus dem 14. Jahrhundert und der mehr schlossartigen Ostburg, deren Ausbau im 15. und 17. Jahrhundert erfolgte.

Homepage www.schloss-bürresheim.de
Routenplaner Anfahrt - Karte

Burg Arras

Burg Arras - Alf an der Mosel

Leicht bergauf geht es ins Alftal hinein, in das man unbedingt einen Abstecher machen sollte, um der Burg Arras, mit dem früheren Bundespräsidenten Heinrich Lübke verwandten Herrschaften einen Besuch abzustatten, im Burghof zu sitzen und den malerischen Ausblick ins Alftal zu genießen. Die über 1000 Jahre alte Burg, die von den Pfalzgrafen gegen die wüsten Normannen errichtet wurde, birgt heute ein Museum, in dem durch historische Darstellungen einen Einblick in die Geschichte der Mittelmosel vermittelt wird. Erwähnenswert ist die einzige Sammlung sämtlicher vor etwa 200 Jahren erschienener Grafiken des Mosellaufes. Heute wird die Burg Arras als Hotel mit Restaurant geführt. Schlafen und speisen in historischen Sälen und Kabinetten - ein einmalig romantisches Erlebnis an der Mosel.

Video - Burg Arras



Homepage www.arras.de
RoutenplanerAnfahrt - Karte

Burg Thurant

Burg Thurant - Alken an der Mosel

Spätestens 1197 setzte der Kreuzzug-Heimkehrer Heinrich, Pfalzgraf bei Rhein, auf antike Fundamente eine Burg, die er Thurant nannte. Ein idealer Ausblick nach allen Seiten, auf Alken natürlich und weit hinüber aufs Maifeld der Eifel. Kaum 100 Jahre später eroberten die Erzbischöfe von Köln und Trier das angebliche Raubritternest. Heute ist die Burg Thurant bewohnt und in Teilen als Ferienwohnung zu mieten und zu besichtigen. Im Restaurant wird dem Gast regional-saisonale Küche angeboten.

Video - Burg Thurant



Homepagewww.thurant.de
RoutenplanerAnfahrt - Karte

Ehrenburg

Ehrenburg - Brodenbach an der Mosel

Im 12 Jh. romanisch von den Rittern von Ehrenberg im wildromantischen Ehrbachtal erbaut, wurde die Burg 1689 von den Franzosen z.T. gesprengt. Heutzutage hausen wieder wilde Rittersleut auf der Ehrenburg, jedenfalls zu Zeiten der „Lebendigen Burg“. Der Freundeskreis Ehrenburg weckte gemeinsam mit den neuen Besitzern die malerische Ruine 1992 aus dem Dornröschenschlaf. Ob Sonntags-Mitmachprogramme für Familien, Feste oder Tafelarrangements, die Ehrenburg bietet dem Besucher eine wundervolle Kulisse.

Video - Ehrenburg



Homepagewww.ehrenburg.de
RoutenplanerAnfahrt - Karte

Reichsburg Cochem

Reichsburg Cochem - Cochem an der Mosel

Als Gipfelburg auf einem steilen Kegel überragt die „Reichsburg“ die Altstadt von Cochem. Heute gilt eine Erbauung um 1020 als möglich, doch ist die Ersterwähnung erst für 1130 belegt. Die Anlage wurde im pfälzischen Erbfolgekrieg zerstört und im 19. Jh. nach alten Vorbildern von einem reichen Berliner Geheimrat wieder aufgebaut. Cochems Schatz ist die Reichsburg, ein Bilderbuch Bauwerk! Steil geht’s hinauf zur Burg, ein Reichsburg-Shuttle-Bus erleichtert ab Endertplatz die Exkursion. Führungen: März bis Nov. tgl. 9-17 Uhr. Von der Burg können Sie einen wundervollen Ausblick über das Moseltal genießen. Ein Falkner präsentiert Flugvorführungen von Falken, Adlern und Eulen.

Video - Burg Cochem



Homepage www.burg-cochem.de
Routenplaner Anfahrt - Karte

Panoramabild der Reichsburg Cochem

www.kubische-panoramen.de

Falknerei auf der Reichsburg Cochem

Flugvorführungen von Karfreitag bis Ende Oktober. Mit der Federspielarbeit wird der Jagdstil der Falken gezeigt. Die Tiere sind es gewohnt, mit Menschen zu arbeiten. So ist es auch kein Problem, die kleineren Besucher mit einzubeziehen. Die Flugvorführung ist somit auch für Kinder nicht langweilig!
www.falknerei-reichsburg-cochem.de

Winneburg

Winneburg (Ruine) - Cochem an der Mosel

In Sichtweite von Cochem erhebt sich die Winneburg ca. 3,5 km nordwestlich der Stadt auf einer Spornkuppe hoch über dem Enderttal. Ihr Bauherr ist unbekannt, doch konnten mehrere Personen, die um die Mitte des 13. Jh. in Urkunden Erwähnung fanden, mit der Burg in Verbindung gebracht werden. Daraus wurde Cuno, Herr v. Winneburg (vor 1248), als mutmaßlicher Gründer der Burg ermittelt.

Grevenburg

Grevenburg (Ruine) – Traben-Trarbach an der Mosel

Über der Stadt Traben-Trarbach thront die Ruine der Grevenburg, erbaut um 1350. Die einst von dem so mächtigen Sponheimer Geschlecht erbaute Anlage, wurde im Jahr 1734 von den Franzosen gesprengt. Von dort bietet sich ein schöner Ausblick auf Stadt und Fluss. Eine Burgschänke mit schattigem Burggarten lädt zur Einkehr ein, in deren Gartenwirtschaft der fein geräucherte Moselaal besonders gut schmeckt.

Homepagewww.grevenburg-traben-trarbach.de
Routenplaner Anfahrt - Karte

Burg Landshut

Burg Landshut (Ruine) – Bernkastel an der Mosel

Auf einer Bergkuppe über der Stadt Bernkastel thront, umgeben von Rebterrassen, die Burg Landshut, eines der Wahrzeichen des Moseltales. Die Burg fiel am 8.1.1692 einem zufällig ausgebrochenen Feuer zum Opfer. Sie blieb Ruine und wurde, dies ist anzunehmen, in der Folgezeit als „Steinbruch“ ausgebeutet. Von oben bietet sich ein weiter Ausblick ins Moseltal und über die Stadt Bernkastel-Kues. Zu erreichen ist die Burg über den Parkplatz Jugendherberge, mit dem Burg-Landshut-Express oder über einen steilen Weinbergsweg. Auf der Burg findet der Gast ein gemütlich-rustikales Restaurant mit gut bürgerlicher Küche vor.

Video - Burg Landshut, Bernkastel



HomepageBurgruine Landshut/wikipedia
Routenplaner Anfahrt - Karte

Schloss Veldenz

Schloss Veldenz – Veldenz (im Seitental der Mosel)

Abseits der Touristenströme, in einem Seitental der Mosel, steht auf einem Bergsporn das eindrucksvolle Schloss der Grafen von Veldenz. Seit 1115 nannten sich die Besitzer der Burg „Grafen von Veldenz“. In den erhaltenen Urkunden sind leider keine Baudaten überliefert, die sich direkt auf den heutigen Gebäudebestand beziehen. Der Fund zweier römischer Münzen auf dem Burgplateau deutet darauf hin, dass möglicherweise bereits in spätantiker Zeit an dieser Stelle eine Befestigung existierte. 1680/81 zerstörten französische Truppen Schloß Veldenz. Erlebnisführung und Besichtigung der Burganlage ist nur während den angebotenen Führungen möglich.

Video - Vorführung der Kanone auf Schloss Veldenz



Homepagewww.schlossveldenz.com
Routenplaner Anfahrt - Karte

Burg Metternich

Burg Metternich (Ruine) – Beilstein an der Mosel

Der Aufstieg zur Burg Metternich führt zurück zu den Anfängen. Schon 1268 sind die Herren von Braunshorn, die vom vorderen Hunsrück stammen, als Lehensträger des Kölner Erzstiftes nachweislich Burgbesitzer. Am 2.02.1689 wurde die "schöne, stolze Burg" von den Franzosen unter Graf Montalt zerstört. Burg Metternich steht als Ruine weithin sichtbar auf einem hohen Felsrücken mit wunderschönem Ausblick über das Moseltal. Im Burgrestaurant und auf der Terrasse der Burg Metternich, wird Eis, Kaffee und eine große Auswahl an Torten und Kuchen sowie deftige Moselspezialitäten serviert.

Romantik an der Mosel - Video Beilstein Mosel mit Burg Metternich


Homepagewww.burg-metternich.de
Routenplaner Anfahrt - Karte

Burg Pyrmont

Burg Pyrmont – Roes in der Eifel

Die Burg Pyrmont liegt am Rande des Maifeldes, unweit der Mosel, wo die Eifelwälder langsam in sonnige Weinberge übergehen. Die Burg, erbaut im 13. Jh., wurde in den Jahren 1963-67 von den Architekten Prof. Hentrich und Senator Petschnigg wieder aufgebaut. Die Burg ist in der Saison Mittwoch bis Sonntag sowie an Feiertagen geöffnet. Burg Pyrmont bietet den festlichen Rahmen für eine unvergessliche Burghochzeit im Rittersaal oder in der „Alten Küche“, dem gemütlichsten Raum der gesamten Burg!

Video - Burg Pyrmont


Homepagewww.burg-pyrmont.de
Routenplaner Anfahrt - Karte

Festungen an der Mosel

Festung Ehrenbreitstein - Koblenz


Die Festung ist ganzjährig geöffnet.
Restaurant – Jugendherberge
Besichtigung – Führungen
Sehenswert ist das archäologische Museum
www.festungehrenbreitstein.de

Festung Neuendorfer Flesche - Koblenz


Teil der preußischen Großfestung
Besichtigung: "Tag der Flesche" beachten
Personalausweis erforderlich (militärisches Gelände)
www.neuendorfer-flesche.eu


Festung Fort Konstantin - Koblenz


Besichtigung:
Führung durch das Fort Großfürst Konstantin wird angeboten.
Veranstaltungen:
Im Jahr 2011 wird die Veranstaltung "WeinFeste - Wein & Genuss im Fort Konstantin" ein Wochenende früher stattfinden, nämlich bereits am letzten Wochenende im Mai. Für Wein & Genuss sollen wieder sieben ausgewählte Winzer von Terrassenmosel und Mittelrhein aus der Region Koblenz und Umgebung sorgen. Am 28. Mai 2011 von 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr und am 29. Mai 2011 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr werden wieder Rahmenprogramm, Live-Musik und kleine Speisen geboten werden.
Weitere Veranstaltungen siehe Homepage
www.fort-konstantin.de

Festung Fort Asterstein - Koblenz


Besichtigung
www.fort-asterstein.org

Trier

Trier war Zentrum des römischen Imperiums. Ein Besuch in dieser Stadt führt Sie in eine vergangene Zeit zurück.
Porta Nigra
Kaiserthermen
Amphitheater
Konstantinbasilika
Dom zu Trier
www.treveris.com

Römische Villen an der Mosel

Römische Villa Nennig

Als eines der schönsten und größten Zeugnisse römischer Mosaikkunst des 2. und 3. Jahrhunderts n. Chr. nördlich der Alpen zählt die Villa Nennig mit ihrem römischen Mosaikfußboden - 1852 zufällig von einem Landwirt entdeckt. In sieben Bildfeldern werden Szenen aus dem Amphitheater dargestellt, das dem Betrachter eine Vorstellung von den grausamen Spielen in den römischen Amphitheatern gibt.

Video - Villa Nennig



Öffnungszeiten:

April-Sept.: Di-So 8:30-12:00 und
13:00 - 18:00 Uhr
März, Okt., Nov.: Di-So 9:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 16.30 Uhr
Dez. bis Ende Feb. geschlossen
Eintritt: 1,50 /1,00 / 0,75 EUR
Routenplaner Anfahrt - Karte

Römische Villa Borg

Diese römische Villa wurde rekonstruiert nach dem neuesten Stand der Forschung. Römertag 2011: Gladiatoren, Greifvögel und Gaumenfreuden 06. und 07.August 201 von 11 bis 18 Uhr.
Baden wie in der römischen Zeit! Wer einmal antike Wellness erleben möchte in einer luxuriösen Badelandschaft, findet hier einen Wohlfühltempel der besonderen Art.


Video - Villa "Perl-Borg"



Homepagewww.villa-borg.de Routenplaner Anfahrt - Karte


Zurück zur Übersicht